Martial Arts - Arts Martiaux - Kampfkunst - Artes Marciales - Arti Di Martial

Engagement, Wissen & Erfahrung seit über 50 Jahren!
Die MAA-I. wurde von der Int. Martial Arts Time Magazin Hall of Fame ausgezeichnet als “Best Organization of the year”

Die Martial Arts Association-International ( MAA-I. ), ist eine der ältesten, weltweit tätigen stiloffenen Kampfkunstverbände für traditionelle Kampfkünste und moderne Kampfsportarten. Der Verband betreut derzeit mehrere tausend Sportschulen, Verbände , Clubs, Firmen, Vereine, Trainingsgruppen, Trainer und Instruktoranwärter Weltweit - in über 120 Ländern.

Unsere Philosophie

Die Anzahl der Mitgliedsschulen der Martial Arts Association-International, die sich jedes Jahr nahezu verdoppelt haben und der Anschluss der vielen namenhaften Kampfkunstexperten, Kampfskunstlegenden und asiatischen Großmeistern sprechen für sich. Diese Tatsache läßt sich durch die freundschaftliche Philosophie und den umfangreichen, interessanten und vor allem fairen Service der MAA-l. begründen.

Der Erfolg der Martial Arts Association-International basiert auf der starken Gemeinschaft, das Motto lautet: „Gemeinsam Ziele erreichen - Gemeinsam sind wir stark ! Miteinander und nicht gegeneinander“.

Die Martial Arts Association-International versteht sich als internationale freundschaftliche Vereinigung und stellt somit eine stiloffene starke, große, internationale Gemeinschaft dar. Das Ziel der Martial Arts Association-International ist es moderne und traditionelle Kampfkünste zu pflegen und zu fördern im Sinne der Weltbrüderlichkeit und im Geiste der Kampfkunst. Die MAA-I. ist offen für alle Kampfkünste und hat sich weiterhin zum Ziel gesetzt seine Mitgliedsschulen nicht durch übertriebene Verbandspolitik und Bürokratie einzuschränken und durch überhöhte Beiträge und Lizenzgebühren auszubeuten.                                           .                                            
Das unser erfolgreiches Konzept gut ist und die freundschaftliche Philosophie die richtige ist – hat sich erwiesen und seit der Gründung 1964 bis Heute bewährt. Getreu unserem Motto „Gemeinsam Ziele erreichen - Gemeinsam sind wir stark ! Somit ist der Erfolg der Martial Arts Association-International als Erfolg aller Meister, Funktionäre  und Trainer anzusehen.“ Die MAA-I. wurde von der
Int. Martial Arts Time Magazin Hall of Fame ausgezeichnet als “Best Organization of the year”

Die Gründung und unser derzeitiger Status

Seit 1964 besteht unser Kampfkunstverband, er wurde in den USA von Großmeister Prof. Dr. R. Lee M. 10. Dan ( + ), damals noch als Universal Instructor College gegründet.  Anfang der Neunziger Jahre wurde die europäische Sektion in Deutschland gegründet und registriert. Der Verband wurde gemäß Artikel 9 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland anerkannt. Seit der Jahrtausendwende nach dem Tode des ehrenwerten Gründers hat die Sektion Deutschland die Leitung der Martial Arts Association-International ( MAA-I. ) übernommen. Das Amt des Weltpräsidenten der MAA-I. bekleidet seit dem Großmeister Prof. Dr. Gu Ping ( China ). Als unabhängiger weltweit tätiger Verband hat die MAA-I. durch die Autorität internationaler Weltverbände uneingeschränkte Lehr und Prüfungsberechtigung erlangt. Die MAA-I. ist mittlerweile eine der ältesten, weltweittätigen, stiloffenen Kampfkunstverbände. Sie ist ein weltweit anerkannter Verband mit hohen Ansehen.

Die MAA ist offiziell von der UN anerkannt und registriert worden.

 

Wir sind Weltweit vertreten

Die Martial Arts Association-International ist mittlerweile in über 120 Ländern vertreten: Alaska, Albanien, Algerien, Antigua, Argentinien, Armenien, Australien, Ägypten, Azerbajan, Bahrain, Bangladesh, Belgien, Bosnien Herzingovina, Brasilien, Bulgarien, Chile, China, Costa Rica, Dänemark, Deutschland, Domikanische Republik, EI Salvador, England, Estonia, Finnland, Frankreich, Georgien, Guam, Guatemala, Guyana, Griechenland, Honduras, Ilse of Man, Indien, Indonesien, Irak, Iran, Irland, Israel, Italien, Japan, Jersey, Jugoslawien, Kambodscha, Kazakhstan, Kanada, Kenya, Kirgizstan , Kolumbien, Korea, Kroatien, Kuba, Kuwait, Leetland, Libanon, Liberia, Lichtenstein, Litauen, Luxemburg, Madagaskar, Malta, Malysia, Maroko, Mila, Moldawien, Nepal, Neuseeland, Niederlande, Nigeria, Norwegen, Okinawa, Österreich, Palästina, Pakistan, Panama, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Puerto Rico, Rhode Island, Rumänien, Rußland, Sambiä, Saudi Arabien, Schottland, Schweden, Schweiz, Serbien, Sierra Leone, Singapur, Slowakei, Spanien, Sri Lanka, Süd Afrika, Tadjikistan, Taiwan, Tansania, Tonga, Trinidad, Tshechei, Tunesien, Türkei, Türkmenistan, Uganda, Ukraine, Ungarn, USA, Uzbekistan, Venezuela, Vietnam, Wales.

Wir haben die Welt-Kampfkunst-Elite auf unserer Seite

Die Martial Arts Association-International verfügt zudem über einen hochrangigen internationalen Ehrenvorstand, der zum Grossteil Teil aus asiatischen und prominenten Großmeistern besteht.

Zu den Ehrenvorstandsmitgliedern der Martial Arts Association-International zählen Kampfkunst-legenden und Kampfsportgrößen wie z.B.: Großmeister Prof. Dr. Gu Ping, Großmeister Chiu Chi Ling,  Großmeister Katsuya Miyahira, Großmeister Hiroshi Akamine, Großmeister Masami Nakamura, Großmeister Prof. Yuzeng Liu, Großmeister Prof. Dr. Yin Yong Zhou, Großmeister C.K. Chu, Großmeister Dr. C. Lee, Großmeister Ted Wong, Großmeister Tanemura, Großmeister Prof. Dr. Song Swee Hee, Großmeister R. Chun, Großmeister Akeweya N. Tirhakah, Großmeister Saiai Ou, Großmeister Jae Joon Kim, Großmeister Suk Ku Kim, Großmeister Prof. Keido Yamaue, Großmeister Prof. Gu Ping, Großmeister Sang U. Jin, Grandmaster Masami Nakamura, Grandmaster E. Parker, Großmeister Wong Kiew Kit, Großmeister Son Ir Bon, Shaolinmönch Xu Fing, Großmeister Wang, Großmeister Wiliam Cheung, Großmeister Lee Hong-Thay, Großmeister Kim Yong Ho, Grandmaster Quoc L. Tran, Großmeister Austin Goh, Großmeister Fei Long Qi, Grandmaster Kim Jeong Seong, Großmeister William C. C. Chen, Großmeister Frank Sanchez, Großmeister Stephen K. Hayes, Großmeister James McNeil, Großmeister Prof. Carlos Gracie, Großmeister Jae Eun Choi, Großmeister Prof. Min Tah Jao, Großmeister Prof. Dr. M. Tianero, Großmeister Prof. Rigan Machado, Großmeister Dr. Yamahashi, Sifu Wai Lam Cheung, Grandmaster Dominador N. Caballero, Grandmaster Dr. Heryue Wong, Grandmaster Jung Hoon Shin, Grandmaster Dr. Yo Han Lee,  Grandmaster Eui Tae Kim, Grandmaster Dr. Kyung Soo Jang, Grandmaster Dr. Min Hwan Oh, Grandmaster Byung Ock Yoon, Grandmaster Sun Gong Kim, Grandmaster Lee Kang Jong, Dr. Hur Jin Kweon, Großmeister Prof. Ernesto Presas, 10. Dan, Großmeister Lim, Grandmaster Hung Hyun Yeo, Großmeister Prof. Amante Marinas, Großmeister Peter Nehls 10. Dan, Großmeister Prof. Dr. Flavio Behring, Großmeister Lam Tien Dat, Mr. Chen Yang Lee, Großmeister Dr. Qiang Chow, Großmeister Prof. Rene Latosa, Großmeister Randy Li B. Dan, Master Krankarit Boonchuay, Meister Wu Guanfeng, Guro Vincent C. Palumbo, Großmeister Kwan, Großmeister Jürg Ziegler, Großmeister Prof. Richard J. Van Donk, Grandmaster Shan Ying, Grandmaster Shi Tian Long
Grandmaster Jang Shao Hua,
Großmeister Vlado Schmidt, Großmeister Gat Puno Baet, Großmeister Bobby Taboada, Großmeister William S. Ungerman, Master Yoddenchai Sitpolek, Meister T. Ho Wha Tew, Meister S. Tan Thiam Sing, Meister K. Tan Joo Heng, Meister Tang Soon Onn, Meister V. Wong Kwok Huei, Meister J. Wang Chin Meng, Großmeister Moshe Galisko, Großmeister Ami Niv, Großmeister Dennis Hanover, Meister J. Joh, Meister Tan QingZhe, Meister B. Wang, Meister R. Tan Ye Kai, Großmeisterin Yeun Dong, Meister Xiao Wang, Großmeister Raffy Pambuam, Grandmaster Dr. C. Gigante Mac Baine, Master D. Satulong, Großmeister Frank Sanchez, Großmeister Prof. Andrew Mc Gil, Meister Renzo Gracie, Scheich Ali Bin Atiq Al-Atiq, Großmeister Ralf Bartzsch, Grandmaster Rolly De la Cruz, Großmeister Dr. P. Preuß, Großmeister Reiner Cerajewski, Großmeister Carlos Pulanco, Großmeister Dr. J.M. Wolters, Großmeister Prof. Alcuizar, Großmeister G. Stobbe, Großmeister Pyung Lyuk Kim, Großmeister Bernd Höhle, Großmeister S.L. Gihara, Sifu Erle Montaigue, Meister J. Knust, Großmeister Prof. Dr. Marcell Daniel, Großmeister Dr. W. Neumayer, Großmeister R. Brauhardt, Großmeister M. Deutsch, Großmeister A. Pöschl, Großmeister K. Härtl, Großmeister Sook Gun Kim, Großmeister Yoon Kim, Großmeister Andreas Korn, Großmeister H. Scheidereiter, Großmeister Prof. Dr. Wagner, Weltmeister Y. Helvaciglo, Kancho John Bluming, Großmeister B. Scharweit, Meister R. Seger, Großmeister Jae Man Lee, Großmeister Sook Gun Kim, Meister T. Isringhausen, Großmeister Kwon Tae Lee, Großmeister Freddy Kleinschwärzer, Meister Martin Sewer, Meister Liu Peng, Meister Yuo Shung Luong, Großmeister San Jing, Meister Huang Chuanbo, Meister Xinguowei und viele andere bekannte der internationalen Kampfkunstszene.

Zu unseren besonderen Ehrenmitgliedern gehören unteranderem:
His Highness Prince Abdulaziz Bin Fahad Al-Saud, His Highness Prince Abdulla Bin Fahad Al-Saud, His Highness Prince Bader Bin Moh´d Bin Mograne Al-Saud und His Highness Prince Fahad Bin Khaled Al-Sudeiry etc.

In der Martial Arts Association-International bzw. den angeschlossenen Dojos waren schon viele berühmte Großmeister, Kampfsportlegenden und Gasttrainer wie z.B.: Aktionstar Bill Wallace ( Superfoot ), Superstar Jean Frenette ( Canadian Tornado ), Originale Shaolin Mönche aus der VRChina, Großmeister Prof. Keido Yamaue, Großmeister Prof. Ernesto Presas, Großmeister Cacoy Canete, Großmeister Dr. Chiu Chi Ling, Großmeister Ted Wong, Alt.Großmeister Jan de Jong, Weltmeister Ferdinand Mack, Großmeister Dr. Min Tah Jao, Karate Legende Joe Lewis, Jim Wagner, Muay Thai Super Championr Yoddenchai Sitpolek, UFC Champ Dan “The Beast” Servern, Jhoon Rhee, Worldchampion Marc Vogel,  Großmeister Kwon Jae Hwa, Meister Eric Lee uva.

Erfolgreiche Imagepflege durch Öffentlichkeitsarbeit

In verschiedenen Projekten und Aktionen fördert die Martial Arts Association-International, durch ehrenamtliche Mitarbeit oder Sponsoring, zahlreiche soziale, karitative und gesellschaftliche Kampfkunstveranstaltungen. Neben der Unterstützung wohltätiger Zwecke ist die MAA-I. auch besonders in der Jugendpflege aktiv.

Neben zahlreichen Großberichten, Titelseiten und Veröffentlichungen in Fachsportzeitschriften, Sportillustrierten und renommierten Großzeitungen war die MAA-I. bereits schon oft im Fernsehen und Radio erschienen bzw. repräsentiert worden z.B. beim NDR, Eurosport, Premiere, 3 Sat, Pro 7, RTL, ARD, RTL II, MDR, Sat 1, WDR, Berlin-TV und Mad TV. Unter anderem auch bei „Big Brother", sowie auf vielen internationalen TV Sendern. Weiterhin präsentieren wir uns auf Fachmessen, Kongressen und auch bei der Expo waren wir dabei. Etliche MAA-I. Mitglieder haben bereits auch in Kinofilmen, TV Filmen & Serien mitgespielt.

Wir tun und bieten was

Unsere Mitglieder und Partner genießen viele Vorteile. Die MAA-I. zeichnet sich auch besonders durch ihre vielen Serviceleistungen und exklusiven Sonderdienstleistungen, die es in anderen Verbänden gar nicht gibt, aus.

Jedes Jahr werden neben einer Vielzahl von Lehrgängen, Seminaren, Turnieren, Meisterschaften, Ehrungen, Prüfungen, Galas, Aus, Weiter, Fortbildungen, Umschulungen, Einstufungen, Camps, etc. auch verschiedene Trainingsreisen angeboten z.B. nach Japan, USA, England, Holland, Philipinen, Thailand. China ( '99 Besuch bei Aktionstar Jackie Chan ). Die MAA-I. bietet zudem professionelle Stunt-Workshops, Sicherheits, Fitness-, Gesundheits- und Wellnesausbildungen an, weiterhin verfügt sie über verschiedene Unterorganisationen um eine fachorientierte Verbandsstruktur zubieten.

Die MAA-I. kooperiert mit vielen regionalen und internationalen Fachverbänden aus allen Stilrichtungen, wobei sich viele Vorteile für die MAA-I. Mitglieder ergeben und das Ansehen der Martial Arts Association-International weltweit einen hohen Stellenwert erreicht hat und internationale Anerkennung  genießt.

Sie gehen kein Risiko ein

Die Martial Arts Association-International bietet allen gleichgesinnten Kampfkünstlern, Schulen, Verbänden und Vereinen an, sich unserer starken Gemeinschaft ( Gebührenfrei ) anzuschließen. Gleich welcher Stilrichtung wird jeder seriöse Interessent herzlich aufgenommen. Sie gehen mit der gebührenfreien Aufnahme keinerlei Verpflichtungen ein!



Unser Service

Sie werden bei uns nicht im Regen stehen gelassen!

Fragen, Formulare, Bürokratie... Sie wissen einfach nicht weiter? Mit kompetenten und direkten Informationen, zuverlässigem Service oder einfach einem offenen Ohr stehen wir Ihnen jederzeit gern zu Ihrer Verfügung. Die Martial Arts Association-International bietet Ihnen Unterstützung beim Aufbau und bei der Führung einer Sportschule, eines Clubs oder Verein, wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.  Weiterhin fungieren wir auch als Anlaufstelle zur Förderung des fairen Wettbewerbs. Ein Angebotskonzept, das schon vielen geholfen hat!
 

Unsere Verpflichtung                                                                              .

Die Martial Arts Association-International verpflichtet sich, jede ehrlich interessierte Sportschulen, Verbände , Clubs, Firmen, Vereine, Trainingsgruppen, Trainer und Instruktoranwärter ( gleich welcher Stilrichtung) eine Kooperation zu ermöglichen.
 

Sie haben keine Verpflichtungen

Jedes der MAA-I.Mitglieder, verpflichtet sich zu NICHTS, als zur ehrlichen Zusammenarbeit in der Gemeinschaft und somit bildet jedes Dojo, jede Sportschule, jeder Club oder Vereinen eine ehrenvolle Vertretung der Martial Arts Association-International
 

Unsere Medien

Sie möchten einen Lehrgang geben? Ihre Sportschule, Ihren Club oder Verein regional oder überregional bekannter machen? In einer Gemeinschaft ist es wichtig, das Informationen jeglicher Art schnell an die Zielgruppen weitergegeben werden. Die Vielfalt der von uns herausgegebenen und genutzten Medien sorgt für einen zügigen Informationsfluss und hält Mitglieder wie Öffentlichkeit stets auf dem Laufenden. Damit auch Sie einen Informationsvorsprung gegenüber der Konkurrenz haben, stehen wir Ihnen immer mit aktuellen Marketinginformationen und Erfolgsideen zur Verfügung.
 

Bedarfsorientierte Angebote

Bei uns stehen die Wünsche der Mitglieder und Partner im Mittelpunkt. Jedes einzelne Mitglied soll sich ganz individuell entscheiden können, welche Angebote es in welchem Umfang nutzt. Neben dem breiten Spektrum an Serviceleistungen bietet die MAA-I. Fortbildungsseminare für jeden Interessenten. Auch die Ausrichtung von regionalen bis weltweiten Meisterschaften und Lehrgängen gehören zu dem umfangreichen Aufgabenkomplex. Durch ein zuverlässiges Kontrollsystem wird gewährleistet, das die Qualität der Seminare, Turniere und Lehrveranstaltungen stets gleich bleibend ist.
 

Methoden und Zielsetzungen


Zuverlässigkeit in den Kampfkünsten

Die Martial Arts Association-International ( MAA-I. ) hat durch ihre innovative und zielgerechte Linie offensichtlich großen Erfolg - Die Ziele in den Kampfkünsten heißen Standesvertretung und Imageverbesserung. Die Standes- und Interessenvertretung gegenüber Politik, Medien und Verbänden ist hierbei ein entscheidender Faktor zu größerer Akzeptanz, und das Konzept der Imageverbesserung beruht auf reputationsbildenden Maßnahmen sowie koordinierter Pressearbeit mit dem Ziel, die Kampfkünste positiv darzustellen.
 

Alles in einem Verband

Dieser Slogan ist nicht nur eine Werbemessage, sondern ein doppeltes Leistungsversprechen an die Mitglieder unserer großen Gemeinschaft.
 

Wir sind Ihr Partner

Aus der Erkenntnis heraus, das nur in einer starken Gemeinschaft individuelle Interessen durchsetzbar sind, hat es sich die MAA-I. zur Aufgabe gemacht, die Betreuung jeder einzelnen Sportschule und Sportverein langfristig zu gewährleisten und somit seine Stellung als wichtiger Partner der MAA-I. zu sichern. Heute betreut die MAA-I. mehrere Tausend Kampfkunstzentren, Clubs, Vereine, Trainingsgruppen und Verbände mit Mitgliedern in über 100 Ländern. Die Anzahl der Mitgliedsschulen der Martial Arts Association-International, die sich jedes Jahr nahezu verdoppelt haben und der Anschluss der vielen Namenhaften Kampfkunstexperten, Kampfskunst-legenden und asiatischen Großmeistern dokumentieren den Erfolg unserer starken Gemeinschaft. Als Partner arbeiten wir mit unseren Mitgliedern zusammen und summieren unsere positiven Ideen und Erfahrungen zu unserem gemeinsamen Vorteil.
 

Unser Marketing

Die Interessenvertretung und Imagepflege unserer vertretenen Mitglieder und deren Disziplinen sind nur zwei der zahlreichen verantwortungsvollen Aufgaben der Martial Arts Association-International.
Weiterhin gehört es zum Konzept unserer Organisation, den Dojos, Sportschulen, Vereinen und Interessensgemeinschaften ausgefeilte Marketingstrategien und erfolgreiche Marketingkonzepte zur Verfügung zu stellen, damit auch Sie in selbstständiger Arbeit vom Erfolg unserer erprobten Konzepte profitieren können. Hierbei ist natürlich auch der äußere Eindruck maßgebend: professionelle Werbematerialien wie, Plakate, Anzeigen und Flyer sind nur einige Materialien, die sich unsere Mitglieder zunutze machen können. Kompetente Vorschläge und zuverlässige Unterstützung in Sachen Werbung gehören zu den wichtigsten Aufgaben und bilden einen entscheidenden Faktor zum Erfolg jedes einzelnen Mitglied.

In diesem Zusammenhang hält die Martial Arts Association-International für ihre Mitglieder ein weiteres Angebot bereit. Es bestehen Nutzungsrechte, z.B. über Markennamen oder Firmenzeichen, die den angeschlossenen Dojos, Sportschulen, Clubs oder Vereinen zur Verfügung gestellt werden, damit die Mitglieder von Erfahrung und Image der Martial Arts Association-International profitieren können. Gerade auch durch die Einschaltung unterschiedlicher Medien ist die Martial Arts Association-International seit ihrer Gründung stark engagiert, Ansehen und öffentliches Bild der Kampfkünste positiv zu fördern.

 

Unsere Erfolgs-Philosophie

Die Philosophie der MAA-I. Gemeinschaft ist eine sehr Mitgliederfreundliche und keine praxisferne Verbandsarbeit. Sie hat unmittelbare, aktive Bedeutung für das Ansehen, das unsere Gemeinschaft und deren Mitglieder in der Öffentlichkeit genießen.

Auf diesen Grundsätzen stützt sich die Philosophie der MAA-I.. Diese Fundamente, die als Maß unserer Verbandstätigkeit gelten, stellen wir Ihnen im Folgenden kurz vor:
 

Möglichkeiten schaffen und Ziele erreichen

Keine sinnlosen Ideen - auf der Basis kreativer Impulse entstehen eigenständige, reelle Konzepte, die wir zum gemeinsamen Vorteil der Gemeinschaft und der Mitglieder entwickeln und zielgerichtet umsetzen. Auf diese Weise bleiben wir flexibel, fördern den schöpferischen Antrieb und steigern den Erfolg.
 

Partner unterstützen und fördern

Für Sie ist uns kein Weg zu Weit - Ihrer Rechte als Mitglied und Partner können Sie sich in unserem Verband sicher sein, denn eine Gemeinschaft macht nur Sinn, wenn man der Leistung seines Gegenübers absolutes Vertrauen schenken kann.
 

Verantwortung übernehmen

Wissen und Gewissen - gegenüber allen Mitgliedern, unseren Partnern und der Gemeinschaft selbst tragen wir bewusst eine unumstößliche soziale Verantwortung, die unser Verbandswerteverständnis steuert.
 

Entschlossenheit beweisen

Im Prinzip liegt die Kraft - wir stehen offen zu unseren Grundsätzen, zu unseren Serviceleistungen – den Kampfkünsten - sowie zu unseren Mitgliedern und Partnern.
 

Ziele konsequent verfolgen

Das Wesentliche stets vor unseren Augen - zu unseren Zielen gehören umfassende Qualitätsgarantie, ein kontinuierliches Verbandswachstum, systematische Imagepflege unserer Gemeinschaft und die Förderung unserer Mitglieder und Partner - Bestrebungen, die unseren Mitgliedern zugute kommen.
 

Sich ständig verbessern

Kollektives Erfolgsrezept - als Einheit und Gemeinschaft sind wir mehr als die Summe aller Einzelleistungen unserer Mitglieder und Partner.

Nicht zuletzt dank dieser Grundsätze schafft es die MAA-I. seit 1964 weltweit, neben ihrer Professionalität flexibel, fair und menschlich zu bleiben.


 

Heute ist nur der erfolgreich, der sich immer wieder neu erfindet.

Wir schöpfen unsere Innovationskraft aus den wertvollen Erfahrungen unserer Mitglieder und Referenten, wie aus unserer Tradition. seit vielen Jahren stehen wir für hohe Qualitätsstandards, ohne nur einmal stehen geblieben zusein. So sichern wir Ihre Zukunft.

Dies ist das Resultat unserer Verbandsphilosophie, die den Menschen konsequent in den Mittelpunkt stellt. Unser Engagement dient dem Ziel, Innovation und Zukunft durch Fortbildung im Sinne unserer Mitglieder zu schaffen. Hierfür arbeiten wir jeden Tag. Partnerschaft, Innovationskraft, Fortbildung und Service sind das Fundament, auf das Sie bauen können.


Wir – die MAA-I. - definieren uns als Verband:

    § mit ausgeprägter Kundenorientierung
    Wir sehen unsere Mitglieder als wichtigste Person im Verband an und sind uns bewusst, dass die Mitglieder der Inhalt unserer Verbandstätigkeit und keine Außenseiter sind.

    § der sich der Qualität der für den Verband tätigen Trainern und Referenten bewusst ist
    Die Verantwortung eines qualifizierten Trainings liegt zum Großteil bei unseren Trainern / Referenten und wir unterstützen sie dabei bestmöglich. Die gegenseitige Achtung und Wertschätzung ist selbstverständlich.

    § der in seinen Mitarbeitern den Weg zum Erfolg sieht
    Wir sind bestrebt, uns für die zukünftigen Aufgaben und Anforderungen zu qualifizieren. Eine systematische Personalentwicklung, eine offene Information und Kommunikation, in der stets auf respektvollem Umfang untereinander geachtet wird, bietet dazu den Rahmen.

    § mit klaren und überschaubaren Organisationsstrukturen
    Das ermöglicht uns ein Höchstmaß von Anpassungsfähigkeit an den Markt und an die Wünsche und Ziele unserer Mitglieder. Jedem Trainer und Referenten sind seine Aufgaben bewusst, die Verantwortlichkeiten sind definiert. Die Strukturen garantieren rationelle und effektive Arbeitsabläufe und damit ein Mitgliedsservice auf hohem Niveau.

    § eingebunden in internationale Organisationen
    Die Zusammenarbeit mit anderen internationalen und regionalen Organisationen ist für uns eine Selbstverständlichkeit und Ausdruck von Offenheit und Toleranz. Durch unsere internationalen Beziehungen sollen "Brücken" gebaut, partnerschaftliche Kooperationen gefördert und der anerkannt hohe Ausbildungsstandard weiter ausgebaut werden.

    § mit klaren Zielen für die Zukunft
    Die Philosophie der MAA-I gibt das eigentliche Ziel an.

     

Haftungsausschluss
Copyright by MAA-I.